Es war eine gute Lernerfahrung für den flämischen Ministerpräsidenten Geert Bourgeois und die Mitglieder seiner Handelsdelegation: der Besuch einer Grundschule in der Stadt Bengaluru (Bangalore) in Südindien. Über 50 Schüler, Lehrer, RIF-Mitglieder und MCS-Führungskräfte waren am 28. April dabei.

Die Delegation besuchte die Schule für nahezu eine Stunde und sprach mit den Kindern, die aus ihrem Leben erzählten und ihre Berufswünsche beschrieben (einige der beliebten Berufe lauteten Lehrer, Techniker und Forscher). Die Kinder waren sehr daran interessiert, mehr über die Unterschiede zwischen Indien und Belgien (Klima, Essen usw.) zu erfahren und stellten auch Fragen zu Themen wie Bildung, Sport und Demokratie.

Der Ministerpräsident besuchte die Klassenräume und war mit der Arbeit der Regierung und der Read India Foundation (unterstützt von MCS) zufrieden. Die meisten Delegierten stimmten darin überein, dass mehr Unternehmen sich an solchen Initiativen beteiligen sollten. Geert Bourgeois betonte außerdem die Bedeutung von Bildung und hob die Geschäftsbeziehungen zwischen Indien und Belgien hervor.

read-india1

Ministerpräsident Geert Bourgeois spricht mit den Kindern

Aktivitätsbasiertes Lernen

Als staatliche Grundschule verfolgt die Vibhutipura-Schule den Ansatz ‘Nali-Kali’ (spielen-lernen) für kleine Kinder, damit sich das Lernen mehr am Kind orientiert, mehr Spaß macht und dynamischer ist.

Nali-Kali ist eine aktivitätsbasierte Form des Lehrens, die die alte Methode ‘chalk and talk’ (Frontalunterricht) ablöst, bei der die Schüler still sitzen und zuhören mussten. Dieser Ansatz bezieht die Kinder in eine Vielzahl von Aktivitäten, die an ihr Lernniveau angepasst sind, ein.

read-india2

Sunil, Chefberater der Read India Foundation, schildert die Arbeitsweise der Schule

Gemeinsam einen Unterschied machen

Die Vibhutipura-Schule wird von der Read India Foundation unterstützt, die 2008 von Vijayendra V S, einem Mitglied der MCS-Gruppe, gegründet wurde. Die Nichtregierungsorganisation ist auf über 50 Freiwillige angewachsen und arbeitet eng mit der Ausbildungsabteilung des Staates Karnataka zusammen.

100 % des von RIF gesammelten Geldes wird verwendet, um Ausrüstung, medizinische Grundversorgung und eine positive Lernumgebung für benachteiligte Jungen und Mädchen bereitzustellen. Diesen Monat konnte die Read India Foundation aufgrund der letzten Spendenaktion von MCS der Schule Tische und Stühle schenken. Vor der Spende mussten die Schüler auf dem Fußboden sitzen und hatten nur eine sehr eingeschränkte Infrastruktur im Klassenzimmer.

read-india4

Kürzlich gespendete neue Tische und Stühle, um mehr als hundert Kinder in der Schule zu unterstützen

Unterstützung von Bildungseinrichtungen zur Verwaltung von Einrichtung, Energie uvm.

Die MCS-Gruppe und MCS India sind sehr stolz darauf, die Read India Foundation zu unterstützen und mithilfe von Infrastruktur die Bildung zu fördern.

Als Wissenszentrum für Immobilien- und Facilitymanagement und Softwareunternehmen unterstützt MCS außerdem Bildungseinrichtungen – sowie andere öffentliche und private Unternehmen weltweit – dabei, ihre Infrastruktur besser zu verwalten und ihre Umweltbilanz zu verbessern.