Die EU-Richtlinie für Energieeffizienz von 2012 enthält verbindliche Maßnahmen, damit die Europäische Union ihre Ziele von 20 % Energieeffizienz bis 2020 erreichen kann.

Neben anderen Maßnahmen enthält sie die Verpflichtung für große Unternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter, Jahresumsatz > 50 Mio. €), mindestens alle 4 Jahre Energieprüfungen durchzuführen. Die erste Pflichtprüfung muss bis zum 5. Dezember 2015 durchgeführt werden.

Diese Prüfungen müssen bestimmte Kriterien erfüllen, die in der EU-Richtlinie aufgeführt sind. Sie müssen implementiert und von unabhängigen Behörden im Rahmen der nationalen Gesetzgebung überwacht und von qualifizierten Fachleuten (intern oder extern) durchgeführt werden.

Über die myMCS-Softwareplattform kann MCS Prüfern die Hilfsmittel an die Hand geben, die sie benötigen, um Prüfungen in Übereinstimmung mit diesen EU-Richtlinien durchzuführen:

  • myMCS Energy, um z. B. folgende Anforderungen zu erfüllen:
    • „aktuelle, gemessene, nachvollziehbare Betriebsdaten über den Energieverbrauch“
    • „umfassende Prüfung des Energieverbrauchprofils von Gebäuden und Installationen, einschließlich Transport“
    • „Lebenszyklus-Kostenanalyse“
    • „zuverlässige Kennzeichnung der wichtigsten Verbesserungsmöglichkeiten“
  •  
    energy-analysis1

    Gemessene, nachvollziehbare Betriebsdaten über den Energieverbrauch

     
    blog2

    Energetische Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz

  • myMCS Energy-Reporting, um
    • „anteilig und ausreichend repräsentativ zu sein, um ein zuverlässiges Bild der Gesamtenergieleistung darstellen zu können“
  •  
    energy-analysis2

    Energieanalyse nach Energieobjekt

  • myMCS Flexible Reporting für umfassendes Reporting zum Verbrauch und der Energiebilanz
  •  
    energy-analysis3

  • myMCS Performance Pack zum Anlegen von Vorlagen für Prüfungsberichte