MCS hat ein Partnerschaftsabkommen mit Leesman unterzeichnet, dem weltweit führenden Unternehmen zur Messung der Effektivität von Arbeitsplätzen. Der Leesman Index (Lmi) wird aus der größten weltweiten Datenbank mit verfügbaren Umfragen zur Zufriedenheit am Arbeitsplatz generiert. Die standardisierte Umfrage erlaubt tiefe Einblicke, wie Arbeitsplätze die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens unterstützen.

Als ein Leesman Consulting Partner wird MCS die Methodik von Leesman in Projekten zur Arbeitsplatzveränderung einsetzen. Dieser Ansatz vereint die Daten der Mitarbeiterwahrnehmung aus der Leesman-Umfrage mit Big Data aus anderen Quellen wie:

  • Datenströme aus Sensornetzen, die ständig Variablen wie Flächennutzung, Innenraumklima (Temperatur, Helligkeit, Luftqualität, Geräuschpegel) sowie Energieverbrauch erfassen
  • Mitarbeiterrückmeldungen in Echtzeit zu Dienstqualität und Arbeitsumgebung mithilfe einer mobilen App für Mikro-Befragungen
  • Aktivitätsmessungen vor Ort, Zuordnung von Mustern mithilfe der ABOOTTM-Methodik, die von MCS patentiert wurde
  • Workshops und umfassende Interviews mit der oberen und mittleren Führungsebene

Die daraus resultierende Big Data-Goldmine wird auf der MCS Big Data-Plattform gespeichert und dort von Datenfachleuten analysiert und interpretiert. Deren Einblicke ermöglichen es Immobilien- und Arbeitsplatzmanagern, die Arbeitsplätze zu optimieren und fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Steven Lambert, COO von MCS: „Leesman erfasst die Mitarbeiterwahrnehmung, die ein wichtiger Baustein für unsere Big-Data-Analyse hinsichtlich der Arbeitsumgebung ist.“