Frankfurt am Main / Antwerpen, 10. Januar 2019 – Die Zukunft wird digital. Daten spielen auch in der Immobiliendienstleistung eine immer größere Rolle. So könnte beispielsweise die Flächenauslastung von Bestandsgebäuden mithilfe kabelloser Sensoren deutlich optimiert werden. Welche Möglichkeiten sich aus der sensorgestützten Erfassung und Analyse von Belegungsdaten für Konferenz-, Büro- und Aufenthaltsräumen ergeben, will STRABAG Property and Facility Services GmbH (STRABAG PFS) jetzt in einem Gebäude der DIW Instandhaltungs GmbH ermitteln.

Einsatz von Sensorik am STRABAG Stand auf der vergangenen Expo Real 2018

Einsatz von Sensorik am STRABAG Stand auf der vergangenen Expo Real 2018

Digitale Transformation

Zum Einsatz kommt der COBUNDU™ Space Monitor von MCS Solutions. Für das Pilotprojekt werden Sensoren auf einer Fläche von über 800 qm montiert. Der Test läuft im Rahmen der Digitalisierungsoffensive von STRABAG PFS, bei der neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement entwickelt werden.

„Wir setzen auf die Digitalisierung von Bestandsgebäuden, auf Sensorik und auf Künstliche Intelligenz“, beschreibt Jürgen Schneider, Leiter Corporate Development bei STRABAG PFS, die digitale Transformation der Immobilien- und Industriedienstleisterin. „ID 4.0 schließt die Ermittlung und Optimierung der Flächenauslastung mit ein.“

Bei dem COBUNDU™ Space Monitor werden sogenannte PIR-Sensoren verbaut. Auf Basis von Infrarot-Signalen erfassen sie Bewegungen in der Umgebung anhand von Temperaturänderungen, ähnlich wie handelsübliche Bewegungsmelder. Mit  2 x 5 x 5 cm sind diese Sensoren so klein, dass sie die Raum- oder Arbeitsplatznutzung nicht beeinträchtigen. Sie können sowohl an der Tischunterseite als auch an der Wand montiert werden.

Echtzeitbelegung

Ziel des Piloten von STRABAG PFS und MCS Solutions ist, die Echtzeitbelegung und den Nutzungsgrad von drei Konferenz- und 16 Büroräumen zu ermitteln. Es geht um die Aussagefähigkeit der Sensoren. „Mit den gesammelten Daten entsteht quasi ein digitaler Zwilling zur Abbildung der Realität“, sagt Schneider. Daran anschließende Fragen sind: Welche übergeordneten Aspekte können optimiert werden? Wie hoch ist die Flächenauslastung? Können basierend auf den Daten Empfehlungen bei der Gestaltung bspw. von Konferenzräumen getroffen werden? Welche weiteren Services kann STRABAG PFS anhand der Daten entwickeln?

Erste Tests mit dem COBUNDU™ Space Monitor hatte STRABAG PFS bereits auf der EXPO REAL 2018 gefahren. Mithilfe von Sensoren war die Belegung von Besprechungsräumen und Besprechungstischen am STRABAG Stand ermittelt worden. „Wichtig ist uns, dass wir neue Tools und Services testen, entweder bei uns im ‚House of Innovation‘ oder gemeinsam mit einem Kunden vor Ort“, sagt Schneider. „Eine optimale Flächenauslastung birgt große Einsparpotenziale. Außerdem können mithilfe von Belegungsdaten weitere Services entwickelt werden.“

Optionen gibt es viele. Dazu Hüsamettin Cicek, Vertriebsdirektor Deutschland bei MCS Solutions: „Unsere IoT-gestützten COBUNDU-Produkte liefern Echtzeitinformationen über Aspekte wie Belegung, Auslastung, Temperatur, Luftqualität oder C02-Gehalt. Auf dieser Basis können Verbesserungspotenziale ermittelt und grafisch dargestellt werden. Die COBUNDU-Produkte wurden für zahlreiche Szenarien in der Arbeitswelt entwickelt und sind bereits bei vielen Kundengruppen im Einsatz, darunter Banken, Versicherungen, Telekommunikationsanbieter, Kommunen, Forschungseinrichtungen, Krankenhäuser und FM-Dienstleister. Mit COBUNDU ist IoT keine Vision mehr! Wir freuen uns auf eine gute und langfristige Zusammenarbeit mit STRABAG PFS!“

Über STRABAG Property and Facility Services GmbH

STRABAG Property and Facility Services (STRABAG PFS) ist eine führende Immobilien- und Industriedienstleisterin mit hoher Eigenleistungstiefe entlang der Wertschöpfungskette für das technische und betriebswirtschaftliche Management von kompletten Standorten und ganzen Portfolien von Industrieunternehmen und Immobiliengesellschaften. Das Leistungsportfolio umfasst Real Estate Management, Technisches und Infrastrukturelles Facility Management, Bauen im Bestand sowie über die DIW spezielle Services wie Industriewartung und Industriereinigung. www.strabag-pfs.de

Über MCS Solutions

MCS Solutions, ein Unternehmen der Nemetschek Group, ist ein globales Software- und Technologieunternehmen, das sich auf die Integration der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien-, Arbeitsplatz- und Facility-Management spezialisiert hat. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Effizienz für die Gebäudenutzer zu steigern, indem wir das Potenzial an Gebäudedaten voll ausschöpfen. Wir begleiten unsere Kunden bei der Optimierung ihrer wirtschaftlichen Abläufe zur Kostenersparnis. Und wir unterstützen dabei, innovative Arbeitsweisen zu schaffen, die mobil und flexibel sind. Unser Ansatz ist es, Technologielösungen zu entwickeln, die den Herausforderungen der realen Welt gerecht werden und die Rahmenbedingungen für einen schnellen Return on Investment schaffen. Deshalb basieren unsere Lösungen auf langjähriger Expertise im Gebäudemanagement. Unsere Lösungspalette ist grundsätzlich so aufgebaut, dass sie über verschiedene Bereiche hinweg problemlos integrierbar ist. Sie basiert auf den aktuellsten IoT-Technologien, die Gebäude für ihre Nutzer intelligenter machen. www.mcssolutions.com