Soziale Unternehmensverantwortung

MCS ist bestrebt, sozial verantwortlich zu handeln und zur nachhaltigen Entwicklung beizutragen, und hält sich in Hinblick auf soziale Verantwortung an die Richtlinien des Standards ISO 26000.

Die Kernkompetenzen von MCS liegen in den Bereichen effektives und nachhaltiges Immobilien- und Facilitymanagement und der Schaffung umweltfreundlicher, mitarbeiterorientierter und gesunder Arbeitsplätze. Als Arbeitgeber fördert MCS die Diversität in Teams und schafft eine Lernumgebung, damit Mitarbeiter sich professionell und individuell weiterentwickeln können.

Hierzu einige Erläuterungen anhand der bekannten 3 Ps (Personen, Profit, Planet):

PLANET

Nachhaltigkeit ist eine der Hauptsäulen des MCS-Leistungsmodells und ist als „Best Practices“ in die Beratungsdienste und Softwarelösungen des Unternehmens eingebettet.

Hier einige Beispiele:

  • Energiesoftwaremodul zum Messen, Überwachen und Verbessern der Energieleistung von Gebäuden
  • Flächensoftwaremodul zum Analysieren und Verbessern der Flächennutzung (m2-Bedarf, Energieverbrauch, Materialien) eines Unternehmens
  • Immobilienbewirtschaftungssoftware zum Verwalten von Bodenverunreinigungen und Sanitäranlagen
  • Wartungsplanungssoftware zum Verbessern der Leistung technischer Installationen (z. B. HLK) und zum Ersetzen veralteter Techniken durch nachhaltige Techniken
  • Sensornetze in Gebäuden zum Überwachen verschiedener Parameter (Temperatur, Luftqualität, Geräuschpegel usw.), Verbessern der Energieverwaltung und Optimieren des Raumklimas (Heizung, Klimaanlage) für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz

PERSONEN

  • Organizational Learning Programme (OLP): MCS investiert viel Zeit und Aufwand in die Entwicklung menschlicher Talente. Alle MCS-Mitarbeiter haben die Möglichkeit, an Schulungen teilzunehmen, um ihre Fertigkeiten und ihr Fachwissen zu verbessern. Durch jährliche Beurteilungen wird der Schulungsbedarf ermittelt, damit unsere Mitarbeiter sich zu kompetenten und souveränen Fachleuten entwickeln können. Als ein Unternehmen, das die Weiterbildung fördert, organisiert MCS außerdem informelle Workshops und interne Sitzungen zum Wissensaustausch (gegenseitige Befruchtung).
  • Diversität: MCS konzentriert sich auf das menschliche Kapital und die Weiterbildung und ist somit in der Lage, Mitarbeiter aus verschiedenen kulturellen und sozialen Umfeldern einzustellen. Unsere Personalbeschaffungspolitik ist hinsichtlich Geschlecht, Alter, Ethnie, Nationalität, Religion usw. neutral. Wir legen Wert auf einen guten Ausgleich und eine offene Kultur hinsichtlich der Persönlichkeit und Meinungen jedes einzelnen Mitarbeiters.
  • Work-Life-Balance: MCS behält das Arbeitspensum der Mitarbeiter im Auge. Wir raten von Überstunden ab. MCS sorgt bei Facility-Mitarbeitern für eine realistische Arbeitsplanung und angemessene Aufgabenverteilung.

PROFIT

Gutes Finanzmanagement und ausreichende Umsätze sind lebenswichtig für ein Unternehmen, damit es in Entwicklung, Innovation und Schulungen investieren kann. Außerdem ist MCS bestrebt, sich durch Aktivitäten wie die Folgenden sozial zu engagieren:

  • Bildungsförderung auf freiwilliger Basis
  • Wohltätigkeitsarbeit: Read India Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die bedürftigen Kindern in Indien zu einer angemessenen Bildung verhilft. In Zusammenarbeit mit Behörden vor Ort und Mitarbeitern von MCS India unterstützt MCS diese Organisation finanziell. Seit den Anfängen 2008 hat sich ein starkes Freiwilligenteam gebildet und es wurden bereits 300 Kinder unterstützt (bessere Bildungsqualität, bessere Infrastruktur in staatlichen Schulen sowie Zeltschulen).

Zurück nach oben